Fahrplanänderung – Jugendgerecht durch Sachsen-Anhalt

Du findest, dass "jugendgerecht" und "ÖPNV" in Sachsen-Anhalt nicht zusammen passen? Du hast das Gefühl, dass Bus und Bahn an deiner Lebensrealität vorbeifahren? Du würdest gerne etwas verändern, aber weißt nicht wie?

Dann möchten wir dich zu unserer Veranstaltung „Fahrplanänderung – Jugendgerecht durch Sachsen – Anhalt“ einladen. 

Die Veranstaltung wird am 11.06.2018 von 13:00 bis 17:00 Uhr im Kultur- Kreativwirtschaftszentrum Magdeburg, Brandenburger Straße 9 stattfinden.

Thema wird der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) Sachsen-Anhalt sein – beziehungsweise, wie dieser jugendgerecht gestaltet werden kann. Dafür wollen wir mit euch und Politiker*innen aus Sachsen-Anhalt ins Gespräch kommen.

Wenn ihr Lust habt dabei zu sein, schreibt eine E-Mail mit eurem Namen und Alter an JugendMachtZukunft@kjr-lsa.de. Wenn ihr unter 18 seid, denkt bitte daran eine Einverständniserklärung eurer Eltern mitzuschicken. 

Hier geht es zur Veranstaltung auf Facebook


Aber wie kommen wir eigentlich auf das Thema ÖPNV?
Am 22.11.2017 fand die Veranstaltung „Weichen Stellen – Jugend nimmt Fahrt auf“ statt. Dabei ging es um eine erste Sammlung von Ideen zu einem jugendgerechten ÖPNV in Sachsen-Anhalt. Als Ergebnis dieser organisierten wir eine Folgeveranstaltung mit Verkehrsverbünden und -Unternehmen (NASA, MAREGO, BördeBus), um sich intensiver mit der Thematik auseinander zu setzen. Zusätzlich entwickelten wir einen Fragebogen zum jugendgerechten ÖPNV, der 1456 mal in ganz Sachsen-Anhalt ausgefüllt wurde. Der nächste Schritt soll der Dialog mit Entscheidungsträger*innen der Landespolitik sein, um sich über Möglichkeiten der Umsetzung auszutauschen. Das alles geschah in enger Zusammenarbeit mit den jungen Zukunftsgestalter*innen.


Es geht weiter! Für einen jugendgerechten ÖPNV in Sachsen-Anhalt!

Wie ihr sehen könnt: schon jetzt zeigt unsere Briefwaage "FULL" an. Doch das heißt nicht, dass wir am Ziel angelangt sind!

Vielen, vielen Dank zunächst an euch für die rege Teilnahme an unserer Umfrage zum Thema "Jugendgerechter ÖPNV in Sachsen-Anhalt". Wir stehen aktuell bei ca. 800 Rückmeldungen! Doch wir denken, da ist noch Luft nach oben!

Deshalb wurde sich auf dem letzten Treffen der Jungen Zukunftsgestalter*innen dafür entschieden, die Frist um einen Monat zu verlängern (15.04.2018). Denn unser Ziel ist es, junge Menschen aus allen Landkreisen Sachen-Anhalts zu erreichen, um eine breites Bild von eurer Situation zu bekommen!

Deshalb teilt weiter fleißig unseren Fragebogen!

Die Online-Version findet ihr unter: http://bit.ly/2CZBNkW
Die Druckversion als PDF gibt es hier: http://bit.ly/2tOga81

Wenn ihr selbst Teil der Jungen Zukunftsgestalter*innen werden wollt oder weitere Infos zum Projekt möchtet, dann schreibt uns einfach bei Facebook oder eine Mail an: jugendmachtzukunft@kjr-lsa.de

Jugendgerecht durch Sachsen-Anhalt?

Kennt ihr das? Das Busticket gilt nur für den Weg zur Schule und zurück. Um Freund_innen zu besuchen, ins Kino oder den Jugendclub zu gehen, müsst ihr ein extra Ticket kaufen. Abgesehen davon ist dies oftmals gar nicht möglich, weil euch der letzte Bus gerade noch von der Schule nach Hause bringt. Vielleicht kennt ihr diese und ähnliche Probleme. Deshalb haben wir einen Fragbogen erstellt in dem wir eure Erfahrungen zum Thema ÖPNV sammeln, um gemeinsam mit euch auf einen jugendgerechten ÖPNV hinzuarbeiten.
Deshalb beteiligt euch an unserer anonymen Umfrage!

Hier gehts zur Online-Version >  🚌

Die Printversion findet ihr hier.
 
PS: Wenn ihr mehr dazu wissen wollt, schreibt uns einfach auf Facebook oder eine E-Mail an folgende Adresse: jugendmachtzukunft@kjr-lsa.de

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. sucht Mitarbeiter_in im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses

Für das Projekt "Jugend Macht Zukunft" suchen wir eine_n Mitarbeiter_in im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses (ca. 50 Stunden/Monat).

Das Jugendbeteiligungsprojekt "Jugend Macht Zukunft" möchte die Beteiligung von jungen Menschen in Sachsen-Anhalt stärken und sie im Land strukturell verankern. Dazu werden Veranstaltungen zur Beteiligung von jungen Menschen organisiert, deren Beteiligungsversuche unterstützt und mit Politik und Verwaltung geeignete Formen der
Verankerung gesucht. Das Projekt wird vom Land Sachsen-Anhalt und der Stiftung Demokratische Jugend gefördert.

Aufgaben:
  • Kern des Aufgabenprofils sind konzeptionelle und organisatorische Tätigkeiten in enger Abstimmung mit den zuständigen Referent_innen.
  • Recherchen, Informationsaufbereitung und –verbreitung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Kommunikation mit Mitgliedsverbänden, Kooperationspartner_innen, Landespolitik und Verwaltung
  • Unterstützung bei der Vor- sowie Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Konzeptionelle Entwicklung und Ausarbeitung von Materialien

Anforderungen:
  • MS-Office Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Kommunikationsfähigkeit
  • Konzeptionelles Denken und Kreativität
  • Flexibilität, Engagement, Kritikfähigkeit, Verlässlichkeit in Bezug auf Absprachen
  • Sicherer Umgang mit Kooperationspartner_innen

Wünschenswert sind darüber hinaus Grundkenntnisse sozialpädagogischer Methoden und des Veranstaltungsmanagements.
Diese Stelle eignet sich insbesondere als Nebentätigkeit für Studierende in Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften/Soziale Arbeit/Sozialpädagogik. Die Vergütung erfolgt als geringfügige Beschäftigung i.H.v.  450  Euro. Arbeitszeiten sind individuell abstimmbar. Die Stelle ist bis voraussichtlich Dezember 2018 befristet,  eine Verlängerung für das Jahr 2019 wird angestrebt.

Die Stellenausschreibung gibt es hier.

Wir freuen uns über Bewerber_innen, die sich mit bei uns engagieren und ihre Kompetenzen und Kenntnisse erweitern möchten.

Ihre aussagekräftige Bewerbung – ausschließlich per Email mit einer PDF-Anlage  (max. 5MB) - richten Sie bitte bis zum 15. Februar 2018 an die Geschäftsstelle des:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
z.Hd. Philipp Schweizer, Geschäftsführer
Email: philipp.schweizer@kjr-lsa.de

Haben Sie noch Fragen? Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsstelle unter 0391-535 394 80 gern zur Verfügung.

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Rückblick 2017 - Was war sonst noch so los bei uns?!

Am 17.11. waren wir bei einem super Workshop zum Thema "Beteiligung - aber wie? Austausch und Impulse zur Jugendbeteiligung" auf der Demokratiekonferenz 2017 in Bitterfeld-Wolfen. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht mit dem Jugendbeirat Bitterfeld-Wolfen und dem Jeah - Jugendforum Dessau-Roßlau über Jugendbeteiligung und Engagement zu reden. Danke nochmals für die Organisation Partnerschaft für Demokratie Bitterfeld-Wolfen und Jugendclub 83 e.V.

Am 22.11. stand dann unsere größte Veranstaltung vor dem Jahreswechsel an.
In der KulturFabrik Haldensleben haben wir mit Kindern und Jugendlichen aus ganz Sachsen-Anhalt über das Thema Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) in Sachsen-Anhalt diskutiert. Die Themen der Teilnehmer_innen reichten von zu wenigen Bussen auf dem Hin-und Rückweg zur Schule über die schlechte Abdeckung im ländlichen Raum bis hin zu den teuren Ticketpreisen.
Die Ergebnisse wollen wir mit Euch in 2018 mit Verantwortlichen weiter diskutieren.Wenn Euch auch das Thema ÖPNV beschäftigt, ihr Informationen zur Veranstaltung haben oder bei der Folgeveranstaltung dabei sein wollt dann meldet Euch bei uns!

jugendmachtzukunft@kjr-lsa.de


Gut zwei Wochen später, am 14.12., haben wir uns nochmals mit den Jugendlichen getroffen die am Thema Öffentlicher Personennahverkehr in Sachsen-Anhalt interessiert sind. Diesmal jedoch in unserer Geschäftsstelle in Magdeburg. Hier haben wir unsere nächsten Schritte für das Jahr 2018 geplant. 

 



„Weichen stellen - Jugend nimmt Fahrt auf“

Kommt es euch bekannt vor?

Der Bus fährt zu blöden Zeiten, Zugtickets sind zu teuer und ihr wisst nicht, wie ihr nach dem Kino nach Hause kommen sollt? 

Bei unserer Veranstaltung "Weichen stellen - Jugend nimmt Fahrt auf" wollen wir mit euch über genau dieses Thema, den öffentlichen Personennahverkehr ins Gespräch kommen. Schaut einfach am 22.11.2017 um 13:00 Uhr in der Kulturfabrik in Haldensleben vorbei.



Wir haben kleinen Fragebogen zum Thema ÖPNV für euch vorbereitet und würden uns freuen, wenn ihr ihn ausfüllen würdet.

Wie gestaltet sich Zukunft – Partizipations-Workshop auf dem Vakuum-Festival


Vom 24. Juni bis 16. Juli 2017 findet in Magdeburg das Vakuum-Festival statt. Das Vakuum ist ein, von jungen Menschen aus Magdeburg, selbst organisiertes Festival, bei dem es darum geht, Menschen aus der Region einen Raum zu geben, den sie eigenständig mit Inhalten füllen können. "Jugend Macht Zukunft" hat auf diesem Festival am 02. Juli 2017 einen Partizipationsworkshop gegeben. Neben einem kurzen thematischen Input konnten viele spannende Gespräche und Diskussionen geführt werden. Da der Workshop aber nicht nur theoretisch bleiben sollte, gab es auch noch einen Graffiti-Part, bei dem die besprochenen Themen gesprayt werden sollten. Diesen Teil übernahm Strichcode. So entstanden super Graffitis, unter anderem zu den Themen: globale Erwärmung, Nein heißt Nein, Interkulturalität oder gegen Kinderarbeit. Die Bilder zum Workshop findet ihr hier: 



Partizipationsworkshop beim Vakuum


Wenn ihr mehr Infos zu "Jugend Macht Zukunft" oder zu unseren Veranstaltungen haben wollt dann meldet euch bei uns!